26. Juni 2024

Ansprechpartner PR-Agentur

RUECKERCONSULT GmbH

Susanne Franz

Christiane Schacht

becken@rueckerconsult.de

 

Ansprechpartnerin für die Presse

Nina Binné
Head of Corporate Branding
& Communications

n.binne@becken.de

Becken und HanseMerkur Grundvermögen stellen Münchener Büroprojekt „Fabrik Office“ fristgerecht fertig

  • Übergabe der Flächen an die Nutzer Nano Temper und Ramboll im März erfolgt
  • Vermietungsstand beträgt 70 Prozent
  • Nachhaltige Gebäudeausstattung und gute Verkehrsanbindung sorgen für hohes Mieterinteresse

Hamburg / München, 26. Juni 2024 – Becken, Spezialist für Projektentwicklung, Revitalisierung, Asset und Investment Management von Gewerbe- und Wohnimmobilien, und HanseMerkur Grundvermögen, haben das Münchener Neubauprojekt „Fabrik Office“ fristgerecht fertiggestellt. Das Objekt in der Steinerstraße 11, Ecke Tölzer Straße 1 ist im Rahmen eines gleichberechtigten Joint Ventures zwischen Becken und der HanseMerkur Grundvermögen (HMG) errichtet worden. Im März wurden rund 55 Prozent der Mietflächen an die Mieter Nano Temper und Ramboll übergeben. Der Technologie- und Servicedienstleister Computacenter wird ab August 2024 rund 2.550 Quadratmeter Büromietfläche im Erdgeschoss sowie im ersten Obergeschoss beziehen. Für das „Fabrik Office“, das als Effizienzgebäude 40 errichtet wurde, liegen eine DGNB-Zertifizierung in Gold sowie das Cradle-to-Cradle-Zertifikat vor. Eine WiredScore-Zertifizierung in Gold hat das Projekt bereits erhalten.

Joachim Schmidt-Mertens, Geschäftsführer der Becken Development, sagt: „Ich danke Oliv Architekten und dem Generalunternehmer Leonhard Weiss für die gute Zusammenarbeit. Das ‚Fabrik Office‘ bringt durch seine Industriearchitektur die Verbundenheit des Standortes zu seiner industriellen Vergangenheit zum Ausdruck. Die Fassade bestehend aus Stahl, Ziegel, Metall und Glas, erinnert an die industrielle Vornutzung. Dieses Leitthema wurde auch für den Innenbereich auf die Allgemeinflächen wie Lobbys, Treppenhäuser und Aufzugsvorräume übertragen.“

Olaf Drossert, Geschäftsführer der Becken Estates, sagt: „Der aktuelle Vermietungsstand beträgt rund 70 Prozent. Derzeit führen wir aussichtsreiche Gespräche zur Vermietung der
restlichen 6.600 Quadratmeter. Wir gehen davon aus, dass für das Objekt bis zum Jahresende die Vollvermietung erreicht werden kann.“ Drossert ergänzt: „Interessenten schätzen insbesondere die hohe Qualität der digitalen Infrastruktur und die hochwertige Gebäudeausstattung.” Auch die ökologische Nachhaltigkeit des Gebäudes, die Gemeinschaftsdachterrasse im sechsten Obergeschoss, die Barista Bar in der Lobby sowie die gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr seien für Unternehmen wichtige Anreize.

Malte Andes, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der HanseMerkur Grundvermögen, ergänzt: „Der moderne Neubau in einem aufstrebenden und stadtnahen Viertel Münchens bietet Mietern hochattraktive Flächen. Wir freuen uns, das „Fabrik Office“ in unserem Finanzierungsportfolio zu haben.“

Neben E-Ladestationen als Wallboxen für E-Bikes und E-Autos verfügt das „Fabrik Office“ über einen Fahrradaufzug ins Untergeschoss zu den dort befindlichen Stellplätzen, Umkleidekabinen und Duschen. Die S-Bahnstation Mittersendling und der U-Bahnhof Obersendling sind fußläufig rund fünf Gehminuten entfernt. Zum siebengeschossigen Bürogebäude gehört eine zweigeschossige Tiefgarage mit 184 Stellplätzen.