23. Mai 2023

Ansprechpartner PR-Agentur

RUECKERCONSULT GmbH

Susanne Franz

Christiane Schacht

becken@rueckerconsult.de

 

Ansprechpartnerin für die Presse

Nina Binné
Head of Corporate Branding
& Communications

n.binne@becken.de

Becken und HanseMerkur Grundvermögen hissen den Richtkranz am Münchener Bauprojekt „Fabrik Office“

  • Traditioneller Festakt auf der Münchener Baustelle in Obersendling
  • Nachhaltige Multi-Tenant-Büroimmobilie mit ca. 21.000 Quadratmetern
    Gesamtmietfläche
  • Fertigstellung für Anfang 2024 geplant

Hamburg / München, 23.05.2023 – Becken, Spezialist für Projektentwicklung, Revitalisierung, Asset und Investment Management von Gewerbe- und Wohnimmobilien, und die HanseMerkur Grundvermögen AG (HMG) haben mit dem symbolträchtigen Hissen des Richtkranzes die Fertigstellung des Rohbaus für ihr Münchener „Fabrik Office“ gefeiert. Das Joint Venture aus Becken und HMG errichtet bis zum ersten Quartal 2024 die Multi- Tenant-Büroimmobilie mit insgesamt circa 21.000 Quadratmetern Mietfläche im Münchener Süden im Stadtteil Obersendling. Der Entwurf von OLIV Architekten setzt einen städtebaulichen Akzent an der Ecke Steinerstraße / Tölzer Straße.

Becken obliegt die operative Projektentwicklung sowie die Vermietung und Vermarktung des „Fabrik Office“. Die HanseMerkur Grundvermögen AG beteiligt sich an der Finanzierung des Projektes über den HMG Finanzierungsfonds II (Mezzanine-Darlehen) und den HMG Beteiligungsfonds I. Die Fremdfinanzierung des Projektes erfolgt durch die pbb Deutsche Pfandbriefbank.

Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München, sagt in seiner Rede zum Richtfest: „Mit dem Fabrik Office werden unserer schönen Stadt München attraktive Gewerbeflächen zur Verfügung gestellt, die innovative Tech- Unternehmen dringend benötigen. Damit wächst München einmal mehr zum führenden Tech-Standort in Deutschland heran.“ Joachim Schmidt-Mertens, Geschäftsführer der Becken Development GmbH, sagt: „Nicht nur für Becken und die HanseMerkur Grundvermögen spielt die Nachhaltigkeit des Gebäudes eine bedeutende Rolle, sondern auch für die künftigen Nutzer der Gewerbeflächen. Das Fabrik Office wird nach der Cradle- to-Cradle-Bauweise errichtet.“ Malte Andes, stv. Vorstandsvorsitzender der HanseMerkur Grundvermögen, ergänzt: „Der nachhaltige Neubau erfüllt unsere hohen Qualitätsanforderungen bezüglich der Lage in einem aufstrebenden Viertel Münchens und der Vermietbarkeit der flexiblen und hochmodernen Flächen. Daher fügt sich das Projekt hervorragend in unser Finanzierungsportfolio ein.“

Ein Drittel der Flächen sind bereits an NanoTemper Technologies GmbH, den Marktführer für biophysikalische Analysegeräte & Software, vermietet. Olaf Drossert, Geschäftsführer der Becken Estates GmbH, sagt: „Derzeit führen wir Gespräche mit weiteren potenziellen Mietern. Besonders die Gemeinschaftsdachterrassen mit hoher Aufenthaltsqualität sowie Alpen- und Stadtblick und die modernen Gebäudestandards mit Fokus auf Energieoptimierung, Nachhaltigkeit und Digitalisierung, punkten bei unseren Mietinteressenten.“

Zum siebengeschossigen Bürogebäude gehört eine zweigeschossige Tiefgarage mit 184 Stellplätzen. Das Investitionsvolumen wird mit 145 Millionen Euro angegeben. Für das „Fabrik Office“ werden eine DGNB-Zertifizierung sowie eine WiredScore-Zertifizierung jeweils in Gold angestrebt. Generalunternehmer ist die Leonhard Weiss GmbH.