13. Juli 2023

Ansprechpartner PR-Agentur

RUECKERCONSULT GmbH

Susanne Franz

Christiane Schacht

becken@rueckerconsult.de

 

Ansprechpartnerin für die Presse

Nina Binné
Head of Corporate Branding
& Communications

n.binne@becken.de

Becken vermietet 5.000 Quadratmeter an Ramboll im Münchener Bauprojekt
„Fabrik Office“

  • Das Ingenieur-, Architektur- und Beratungsunternehmen mit dänischen Wurzeln vereint seine Münchener Standorte
  • Langfristiger Mietvertrag über zehn Jahre geschlossen
  • Nutzung der gesamten vierten und fünften Etage
  • Fertigstellung für erstes Quartal 2024 geplant

Hamburg / München, 13.07.2023 – Becken, Spezialist für Projektentwicklung, Revitalisierung, Asset und Investment Management von Gewerbe- und Wohnimmobilien, hat mit Ramboll einen langfristigen Mietvertrag über zehn Jahre für die Projektentwicklung „Fabrik Office“ geschlossen, für welche sie ein gleichberechtigtes Joint Venture mit der HanseMerkur Grundvermögen (HMG) eingegangen ist. Die Ingenieur-, Architektur- und Managementberatung mit Fokus auf Projekte, die den nachhaltigen Wandel u.a. in den Sektoren Energie und Mobilität vorantreiben, wird nach der Fertigstellung im ersten Quartal 2024 mit ca. 5.000 Quadratmetern Mietfläche das vierte und fünfte Geschoss inklusive der umlaufenden Dachterrasse vollständig nutzen. Der Mietvertrag schließt die Nutzung der Flächen für das Tochterunternehmen, die Architekten von Henning Larsen, mit ein, welche im Objekt als eigenständige Marke vertreten sein werden.

Andreas Gaigl, Finance Director bei Ramboll Germany, sagt: „Wir freuen uns, mit dem Fabrik Office in München einen attraktiven Standort für unsere Mitarbeiter:innen gefunden zu haben. Als Ingenieurs-, Architektur- und Managementberatung mit dem Fokus Nachhaltigkeit, führen wir unsere bisherigen drei Münchener Büros nun unter einem Dach zusammen. Die Fläche bietet Raum für künftiges Wachstum, ermöglicht flexibles Arbeiten und bietet vielfältige Möglichkeiten für Meetings, Workshops und informellen Austausch.“

Jens Hogekamp, Geschäftsführer der Becken Development GmbH, sagt: „Das Objekt erfüllt mit der überdurchschnittlich hohen Objektqualität, gepaart mit nachhaltiger Bauweise die hohen Anforderungen der Nutzer an Nachhaltigkeit und New Work. Und das bei einem angemessenen Preisniveau. Damit ist die „Fabrik“ das richtige Produkt für die aktuelle Marktphase.“

Olaf Drossert, Geschäftsführer der Becken Estates, erläutert: „Überzeugt haben die zahlreichen, für Mieter wichtigen Ausstattungskriterien. Diese sind beispielsweise der Fahrradaufzug ins Untergeschoss mit den dort befindlichen Umkleidekabinen und Duschen aber auch die E-Ladestationen als Wallboxen für E-Bikes und E-Autos.“ Die Mieter profitieren von einer Gemeinschaftsdachterrasse im sechsten Obergeschoss. Auch der uneingeschränkte Handyempfang ist im gesamten Gebäude sichergestellt. Drossert sagt weiter: „Derzeit führen wir mit weiteren potenziellen Mietern Gespräche für die noch vakanten ca. 9.000 Quadratmeter“. Im Jahr 2022 hatte Becken die Vermietung von ca. 7.000 Quadratmetern Mietfläche an NanoTemper Technologies GmbH, den Marktführer für biophysikalische Analysegeräte & Software, vermeldet.

Die S-Bahnstation Mittersendling und der U-Bahnhof Obersendling sind fußläufig rund fünf Gehminuten entfernt. Zum siebengeschossigen Bürogebäude gehört eine zweigeschossige Tiefgarage mit 184 Stellplätzen. Für das „Fabrik Office“ werden eine DGNB-Zertifizierung in Gold sowie das Cradle-to-Cradle-Zertifikat angestrebt. Eine WiredScore-Zertifizierung in Gold hat das Projekt bereits erhalten. Als Architekturbüro agieren Oliv Architekten. Generalunternehmer ist die Leonhard Weiss GmbH.

Becken obliegt die operative Projektentwicklung sowie die Vermietung und Vermarktung des „Fabrik Office“. Die HanseMerkur Grundvermögen AG beteiligt sich an der Finanzierung des Projektes über den HMG Finanzierungsfonds II (Mezzanine-Darlehen) und den HMG Beteiligungsfonds I. Die Fremdfinanzierung des Projektes erfolgt durch die pbb Deutsche Pfandbriefbank.